Bartstutzen – Diese Fehler solltest du niemals machen!

Bartstutzen

Falls du keinen Wert aufs Bartstutzen legst, läufst du Gefahr, dass dein Bart an Form verliert und schon bald richtig schön ungepflegt aussieht. Willst du das? Wohl kaum…

Wir haben jedenfalls die besten Tipps und Tricks für dich, wie du durch das richtige Bartstutzen noch attraktiver, noch männlicher wirkst. Erfahre hier alles über die angesagtesten Trends in Sachen Bartpflege und lass dich von unseren neuesten Produkthighlights inspirieren.


1. Moustache, Dreitagebart oder Vollbart? So machst du alles richtig beim Bartstutzen


Ein schmucker Dreitagebart macht dich ausgesprochen sexy. Außerdem liegst du damit absolut im Trend. An sich geht das Bartstutzen dabei relativ schnell. Du kannst es einfach zwischendurch erledigen.

Allerdings bist du sehr gut beraten, die kurzen Barthärchen möglichst jeden Tag – gerne auch morgens und abends – zu stutzen.Lass auf keinen Fall zu viel Zeit verstreichen. Für echte Kerle ist genau das nämlich ein echtes No-Go!

Vollbartträger müssen sich nicht jeden Tag mit dem Bartstutzen befassen. Weil die Härchen bei einem „ausgewachsenen Bart“ generell etwas länger sind, fällt es nicht ins Gewicht, wenn die Härchen nicht unbedingt täglich gestutzt werden. Willst du allerdings bei deinem Schatz punkten, solltest du auf das regelmäßige Trimmen sowie auf die tägliche Haarwäsche nicht verzichten. Denn das ist nicht nur gut fürs Haar, sondern auch für die Gesichtshaut.

Und wer freut sich nicht, wenn der Vollbart seidig glänzt? Ganz abgesehen davon vermeidest du außerdem die Entstehung von Spliss!

Bartstutzen

Das beliebte Bartscheren Set

Extrem scharfe Scheren und hochqualitativer Sandelholzkamm

  • ENTWIRREN UND STYLEN - Grobe und feine Seite des Kamms!
  • KEIN HERAUSREIßEN - Die Scheren schneiden durch Haar wie nichts!
  • FÜR UNTERWEGS - Dank edlem Kunstlederetui!
Hidden Content

2. Die perfekte Vorbereitung


  • Vollbartträgern empfehlen wir, ihre Haarpracht vor dem Bartstutzen gründlich zu waschen.

Ein spezielles Bartshampoo ist das ideale Produkt dafür. Anschließend bietet sich ein Conditioner-Treatment geradezu an. Das kommt dir hinterher beim Bartstutzen zu Gute. Warum? Das erfährst du gleich....

  • Bringe deinen Bart nach dem Waschen erst einmal mit einem Bartkamm oder einer Bartbürste in Form

Mit einem speziellen Bartpflegeset, bestehend aus einer praktischen Bartbürste und einem Bartkamm, klappt das besonders gut!
Unser Bartpflegeset hilft dir übrigens dabei, mögliche vorhandene Knötchen zu lösen oder ausgefallene Härchen aus deinem Bart zu entfernen. Mit der Bartbürste kannst du das Haar gleich in die richtige Richtung bringen. Mit dem Bartkamm bringst du die feinen Härchen an den Ansätzen in Form.
Moustache-Träger nutzen am besten einen Kamm, da es dann einfach leichter ist, die einzelnen Härchen zu trennen und in Position zu bringen.

  • Vollbartträger tun gut daran, ihre Haarpracht nach dem Kämmen gut trocken zu föhnen.

Natürlich auf niedrigster Temperaturstufe. Schließlich willst man(n) seinen Bart ja pflegen – und nicht strapazieren!

Bartwaschen

3. Nun geht es ans Eingemachte - (k)eine haarige Angelegenheit


Ob du einen Dreitagebart, einen Moustache oder einen Vollbart trägst, wissen wir natürlich nicht. Wie du das Bartstutzen aber von Anfang an richtig zu Werke gehst, das zeigen wir dir gerne auf.


4. Zuerst die Konturen


Deinen Voll- oder Dreitagebart solltest du vor dem Bartstutzen unbedingt in Form bringen

  • Starte im Halsbereich und miss "pi mal Daumen" einen Zwei-Finger-Abstand oberhalb deines Kehlkopfes ab
  • Setze den Rasierer an der Stelle an und peile dann deine Kieferpartie an.
  • Folge dieser imaginären Linie - und schon hast du die Basis für ein männlich-markantes Profil.

Nun ist die Wangenpartie an der Reihe

  • Von deinen Koteletten bis hin zum Oberlippenbart ziehst du erneut eine imaginäre Linie.
  • Wo sich diese exakt befindet, ist einzig und allein von der Konzeptionierung deines Bartes abhängig.


5. Den Dreitagebart stutzen


Bestimmt scherst du etwa alle ein bis drei Tage deinen Bart, richtig? Denn so hältst du deinen Lieblingslook in Perfektion bei. Dabei bist du übrigens klar im Vorteil gegenüber Moustache- und Vollbartträgern. Denn eine spezielle Vorbereitung auf das Bartstutzen entfällt damit für dich. Wichtig ist nur, dass deine Gesichtspartie trocken ist.

An dieser Stelle finden wir es wichtig, mit einem Mythos aufzuräumen. Viele Herren der Schöpfung waren bzw. sind der Meinung, dass das Barthaar feucht oder nass sein darf. Das Gegenteil ist allerdings der Fall.

Je trockener das Barthaar ist, desto leichter können die kleinen Härchen durch den Scherkopf aufgenommen werden. Du kannst dich nach dem Bartstutzen also über präzise Resultate freuen.

Bartstutzen Dreitagebart

6. Da stutzt du? Der Moustache - perfekt in Form gebracht!


  • Schnurrbartträger kämmen ihre trockenen Barthaare mit dem Bartkamm vorsichtig nach unten.

Übrigens: So einzigartig wir Männer sind, so individuell sind natürlich auch die trendigen Bartpflegesets, ohne die ein echter Gentleman nicht auskommt. Wenn du deinem Moustache einen zusätzlichen Hauch an Stil und Präzision verleihen möchtest, können wir dir die „schneidigen“ Bartpflegesets ans Herz legen, die zwei Bartkämme mit unterschiedlichen Zinkenabständen beinhalten. Ob du nun besonders feines oder kräftig-volles Barthaar dein Eigen nennst: Mit einem solchen Set bist du größenmäßig garantiert bestens ausgerüstet.

  • Genug gekämmt? Dann nimm nun die Bartschere zur Hand.

Unser Tipp: Schau dir doch mal unsere neuen Bartpflegesets an. Darin enthalten sind eine extra scharfe Präzisionsbartschere, eine Nasenhaarschere sowie ein hochwertiger Bartkamm aus Sandelholz.

  • Schneide mit der Bartschere die Härchen, deren Spitze bereits die deine Oberlippe hinaus ragt, mit der Bartschere ab.

Wenn du willst, kannst du den Bart währenddessen noch mit dem Bartkamm in der Position halten.

Unser Tipp für Anspruchsvolle: Fange im mittleren Bereich des Oberlippenbartes an und schneide dann, Stück für Stück, immer weiter nach außen hin die Härchen ab. Versuche außerdem, beim Bartstutzen keine Grimassen zu ziehen. So kann keines der zu kürzenden Härchen den Schermessern entkommen – und du profitierst von einem Ergebnis, das sich sehen lassen kann.

Bartschere Frisör

7. Trimmen vs. Schneiden


Ob Moustache, Dreitagebart oder Vollbart: Barttrimmer sind praktisch und immer schnell zur Hand. Wir aber finden, dass das Bartstutzen mit einer Bartschere einfach männlicher ist.

Während du den Kamm des Barttrimmers nur schnell mal auf die gewünschte Bartlänge einstellst, ist beim Einsatz der Bartstutzen schon etwas mehr Übung erforderlich. Hier kommt es nämlich auf das – Achtung: Wortspiel – ha(a)rmonische Zusammenspiel von Bartschere und Bartkamm an.

Dabei fährst du einfach mit dem Kamm durch dein Barthaar und schneidest dann die Härchen, die durch die Zinken ragen, kurzerhand ab. So einfach ist das. Und wenn du es regelmäßig machst, gehen dir diese Handgriffe buchstäblich in Fleisch und Blut über.

Ja, wir wissen, wovon wir reden.

Unser Tipp: Bei der Verwendung eines klassischen Barttrimmers kann es hin und wieder sein, dass du kleine, feine Barthaare übersiehst. Diese fallen meist erst beim nochmaligen Durchkämmen ins Auge. Das ist aber kein Problem. Nimm einfach nochmals die Bartschere zur Hand und entferne die überstehenden Spitzen. Fertig.


8. Das Finish!


Bestimmt fühlst du dich nach dem Bartstutzen wie neugeboren, nicht wahr? Wir Männer lieben es einfach, uns nach allen Regeln der Kunst zu pflegen und den Bart stilvoll in Szene zu setzen. Deshalb willst auch du nach dem Bartstutzen nicht auf einen zusätzlichen Hauch von Glanz und Pflege verzichten, oder?

Vollbartträger verreiben deshalb einfach ein paar Tropfen Bartöl in ihren Händen, um sodann ihre Gesichtsbehaarung zum Glänzen zu bringen.

Wenn du Moustache-Träger bist, solltest du auf dieses Verwöhn-Treatment möglichst ebenfalls nicht verzichten. So rundest du dein persönliches Bart-Styling perfekt ab.

Top gepflegte Bartträger sind eben einfach die besseren Männer. Das finden übrigens nicht nur die Herren der Schöpfung…

Bartkammset

Doppelt Kämmen hält besser!

  • ENTWIRREN UND STYLEN SPEZIELL FÜR LANGE DICKE BÄRTE
Hidden Content